Kursdetails

Offene Lesebühne "Brücken-Raum"

Anmeldung möglich

Kursnr. 231-1004
Beginn Do., 04.05.2023, 19:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursort Elmshorn, VHS-Haus, Raum 104
Gebühr Eintritt frei!

Kursbeschreibung

Offene Lesebühne, das ist spannend, inspirierend, überraschend, ungezwungen und wohlwollend zugleich. Alle interessierten Autoren, Akteure, Kreative und Zuhörer sind herzlich eingeladen!  Hier darf jeder seine eigenen, deutschsprachigen Texte vor einem Publikum präsentieren. Probiere es aus, hier bist Du richtig!

Es ist deine Bühne - du spielst die wichtigste Rolle. Mach mit und sei dabei! Die Texte können allein, zu zweit, mit oder ohne Instrument dargeboten werden. In ruhiger, wettbewerbsfreier und wohlwollender Atmosphäre bietet der BRÜCKEN-RAUM eine Bühne, fernab von kommerziellen Interessen, auf der sich Autoren aller Couleur und Genres ausprobieren können.


Die seit 2018 in Elmshorn heimische Offene Lesebühne BRÜCKEN–RAUM ist diesmal zu Gast in der Volkshochschule. Das BRÜCKEN-RAUM-Team um Initiator Artur Hermanni, Nina Bürgener, Reinhold Szews und Sabine Kück, laden wieder herzlich ein zu einer neuen Ausgabe des beliebten Literaturevent.


Es funktioniert ganz einfach:

Alle die mitmachen und dem Publikum etwas präsentieren möchten, melden sich vor dem eigentlichen Beginn zwischen 18:30 und 19:00 Uhr auf den acht Lesebühnenplätzen an. Acht Minuten ist die Bühne für das eigene Engagement geöffnet. Acht Minuten ist das Bühnenlicht auf dich gerichtet und Zuhörer folgen deiner Präsentation. Mach mit, probier dich aus!

 

Nochmal zusammengefasst: 

Alle interessierten Autoren:innen und Zuhörer:innen sind herzlich eingeladen!

  • Wir bieten Dir eine professionelle Bühne für Deinen Auftritt
  • Ob theatralisch, gerappt, geslammt, getanzt, gesungen, erzählt oder ganz klassisch ruhig vorlesen - es gibt keinerlei Vorgaben.
  • Ob du blutiger Anfänger oder ambitionierter Autor bist, mit oder ohne Auftrittserfahrung - es spielt überhaupt keine Rolle.


Jedes Genre kann sich entfalten und präsentiert werden:

  • Ob nun Lyrik in seinen vielfältigen Erscheinungsformen,
  • Kurzgeschichten, die Heiterkeit oder Grusel bereiten,
  • Erzählungen, die einen fesseln oder verzaubern,
  • ob Bericht, der kaum zu glauben,
  • ob Fiktives, Geschichtliches, Reales, Abstraktes oder
  • Auszüge aus eigenen Büchern und deren Fortsetzung,

sie alle finden Gehör. Auch deutschsprachige Singer/Songwriter, und rein instrumentale Musikbeiträge, sind uns herzlich willkommen.

 

Durch den Abend führt, am Mikrofon: Nina Bürgener

Musikalische Begleitung am Flügel: Artur Hermanni